projekte

Neubau Hortgebäude und Sporthalle an der Fritz-Reuter-Schule in Wismar

  • Auftraggeber

    Perspektive Wismar gGmbH

  • Zeitraum

    03/2018 - 06/2021

  • Investitionsvolumen

    9,2 Mio. €

  • Leistungen

    Durchführung eines VgV-Verfahrens
    Projektsteuerung / Leistungsbild AHO
    Projektstufen 1 – 5 / Handlungsbereiche A - E 
     

  • Projektbeschreibung

    Neubau eines Hortgebäudes und einer Sporthalle in der Nähe der Wismarer Altstadt. Im Zuge der Sanierung der Fritz-Reuter-Schule errichtet die Perspektive Wismar gGmbH auf dem angrenzenden Gründstück ein Hortgebäude für die Grundschüler. Der Neubau wird Sanitärräume, Flurbereiche, Treppenaufgänge sowie einen Auzug beherbergen. Im Unter- und Kellergeschoss des Neubaus werden sich ein Sportfeld mit Aulafunktion und die entsprechden Nebenräume befinden.
    Der 2-geschossige Neubau wird durch eine zurückgezogene Glasfuge mit dem denkmalgeschützten Baukörper der Fritz-Reuter-Schule verbunden. Wobei die Glasfuge gleichzeitig die Haupttreppe sowie den barrierefreien Aufzug beherbergt. Im neuen Untergeschoss wird Sporthalle realisiert.
    Das Projekt wird im Rahmen von infrastrukturellen Maßnahmen der integrierten nachhaltigen Stadtentwicklung mit Mitteln aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gemäß der Stadtentwicklungsförderrichtlinie Mecklenburg-Vorpommern gefördert.
     

  • Besonderheiten

    Anschluss an bestehende denkmalgeschützte Schule
    Fördermittelbeantragung

  • Architekt

    MHB Planungs- und Ingenieurgesellschaft

Zurück