news

Umbau-, Erweiterungs- und Sanierungsmaßnahme der USE gGmbH

Im Juni 2016 hat ipc die Projektsteuerung für eine Umbau-, Erweiterungs- und Sanierungsmaßnahme der USE gGmbH übernommen. Zudem wurde ipc mit der Durchführung des Vergabeverfahrens nach VgV zur Bindung eines Generalplaners beauftragt.
Die USE gGmbH – Union Sozialer Einrichtungen gemeinnützige GmbH – ist eine anerkannte Werkstatt für behinderte Menschen, vorrangig für psychisch Behinderte. Am Standort Eichbuschallee 4-6 in 12437 Berlin wurde im Jahr 2006 eine ehemalige Kindertagesstätte bezogen und nach Umbaumaßnahmen als Werkstattgebäude genutzt. Das Gebäude ist jedoch stark sanierungsbedürftig und weist einen erheblichen Instandhaltungsrückstau auf.
Die USE gGmbH beabsichtigt neben der erforderlichen Sanierung auch eine Erweiterung der Werkstatt. Die Zahl der Werkstattplätze soll von derzeit 120 auf 150 anwachsen. Für insgesamt 4,2 Mio. € Gesamtinvestitionsvolumen soll die geplante Sanierung und Erweiterung zum Ende des Jahres 2018 fertiggestellt werden.
Bei dieser Baumaßnahme für „Sanierung, Umbau und Erweiterung der Werkstätten der USE gGmbH am Standort Eichbuschallee 4-6, 12437 Berlin“ handelt es sich um eine Zuwendungsmaßnahme im Sinne des § 44 BHO der Bundesrepublik Deutschland nach den Regelungen der RZBau.